Korona um den Mond

Corona um den MondEin Blick zum nächtlichen Himmel lohnte sich gestern ganz besonders: Man konnte für einige Minuten ein faszinierendes Phänomen am Himmel über dem Bodensee beobachten. Nur ein dünner Wolkenschleier trübte den Blick auf den sonst sternenklaren Abendhimmel. Aber genau dieser Schleier war entscheidend, dass sich eine riesige Korona um den Halbmond herausbilden konnte. Es sah so aus, als ob etwas den Wolkenschleier nach außen drücken würde. Da der Wolkenschleier sich langsam verzog, verschwand auch die Korona allmählich. Leider hatte ich zu Beginn der Leuchterscheinung meine Kamera nicht zur Hand, sodass ich die anfänglich kreisrunde Korona nicht mehr auf ein Bild bannen konnen. Ich hoffe, es lassen sich dennoch die Ausmaße dieses außergewöhnlichen Mondhofes erkennen.

Aufnahme- und Kameraeinstellungen:

  • Belichtung: 8 bis 30 Sekunden
  • Brennweite: 10 mm
  • ISO: 200
  • Blende: F5.6 bis F8

Corona um den Mond

Corona um den Mond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*